Forgot your your password?

Heidesee Ortsteil Blossin

Bereits Fontane hob in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ die Bedeutung von Blossin hervor:

„Dieses, trotzdem es nur klein und bloßes Filial zu Friedersdorf ist, ist doch nichtsdestoweniger als der Punkt im Beeskow-Storkowschen anzusehn, dem der Ruhm einer eminent historischen Örtlichkeit in erster Linie zukommt.“

Er meinte damit den seit dem Mittelalter bekannten rebellischen Geist der Blossiner. Damals ging es in der so genannten Minckwitzfehde gegen das ortsansässige Rittergeschlecht derer von Queiß.

Heute achten Ortsbeirat und Dorfverschönerungsverein engagiert darauf, dass die Interessen der Blossiner als Einwohner des kleinsten Ortsteils der Gemeinde Heidesee gewahrt bleiben.

Dank der Aktivitäten des Dorfverschönerungsvereins, den Inhabern der ortsansässigen Gewerbetreibenden, wie dem Jugendbildungszentrum, der Gaststätte Fischerhütte, den Fischereibetrieben Wolziger See und Aurora, den Segel- und Yachthafenbetreibern, der Firma Natur- & Umwelt-Dienste und weiteren Blossiner Familien hat der Ort in den vergangenen zehn Jahren  an Attraktivität gewonnen.  So ist der ehemalige Dorfkonsum zu einem modernen  Gemeindezentrum  mit vielfältigen Möglichkeiten für öffentliche und private Veranstaltungen umgebaut worden.

Das Jugendbildungszentrum am Wolziger See bietet vielfältige Freizeit- und Sportangebote  und  hat als Tagungs- und Konzertstätte Blossin bundesweit bekannt gemacht.

Wie viele Blossiner nutzen auch die Besucher die umliegende Wald- und Seenlandschaft zu ausgedehnten Spaziergängen, zum Pilze sammeln und Angeln. Zu  empfehlen ist der malerische Spaziergang vom Yachthafen des Jugendbildungszentrums am Westufer des Wolziger Sees, vorbei an der Fischerhütte, zur alten Badestelle bis um die südliche Seespitze herum – alles gesäumt von den hohen alten Bäumen links und rechts der Uferpromenade.